Abschlussfahrt Berlin 2019

Unsere Berlinfahrt

Am Montag, den 20.05.2019, begann unsere Abschlussfahrt nach Berlin. Die Fahrt mit dem Bus dauerte ungefähr 5 Stunden. Als wir angekommen waren, haben wir unsere Zimmer bekommen und sind dann auch wieder losgefahren, um die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche zu besuchen. Nach dem Besuch sind wir wieder ins Hotel gefahren und haben uns für die Disco Matrix fertig gemacht. Am Dienstag sind wir nach dem leckeren Frühstück zum Brandenburger Tor gefahren, haben dort tolle Bilder gemacht und sind gleich zu dem berühmten Madame Tussaud Museum gelaufen, wo wir eine tolle Zeit hatten. Als nächstes haben wir das Stasigefängnis bei Hohenschönhausen besucht, wo wir eine informative und traurige Führung bekommen haben, da unsere Führerin selbst mal eine Gefangene war. Am Abend haben wir im Friedrichstadt-Palast die faszinierende Show VIVID angeschaut. Am nächsten Tag haben wir im Checkpoint Charly Museum eine tolle Führung von Herr Thurow, einem ehemaligen geflüchteten NVA Grenzoffizier, bekommen. Anschließend haben wir eine Stadtrundfahrt mit einen Open Top Bus gemacht, wo wir alle Sehenswürdigkeiten von Berlin gesehen haben. Doch leider war das Wetter nicht so schön, da es geregnet hat, dadurch war auch unsere Bootsfahrt nicht besonders beeindruckend. Zum Schluss sind wir alle noch shoppen gegangen. Am Donnerstag war der schönste Tag der Woche, da es sonnig war. Als erstes sind wir zur Gedenkstätte Berliner Mauer gefahren, wo wir auch eine interessante Führung hatten. Auf dem Weg zum Reichstagsgebäude haben wir eine kurze Pause, bei dem Denkmal für die ermordeten Juden Europas gemacht. Im Reichstagsgebäude hatten wir erstmal eine Führung, dann hatten wir das Vergnügen, mit dem Mitarbeiter von Marlene Mortler über politische Missstände zu sprechen. Als nächstes sind wir die Glaskuppel hinaufgestiegen, wo wir einen atemberaubender Blick auf die Stadt Berlin hatten. Und zum Schluss haben wir im Bundestag zu Abend gegessen. Gegen 21:00 Uhr sind wir wieder in das Ibis Hotel Berlin City West. Wir hatten wirklich eine interessante Woche.

 

 

 

 

Kategorie: